Neuigkeiten/Meldungen

12.07.2022, 10:42 Uhr
25 Jahre in der Kommunalpolitik: Ehrung für Patricia Hammerl-Schönhals und Angelika Förster bei der Lauterbacher CDU
Sommerfest mit Bundestagsabgeordnetem Michael Brand und Landtagsabgeordnetem Michael Ruhl

LAUTERBACH. Beide sind vor 25 Jahren bei der Kommunalwahl im Frühjahr 1997 erstmals in ein kommunales Mandat gewählt worden. Nun ehrte die Lauterbacher CDU im Rahmen ihres Sommerfestes zwei Frauen für ihr kontinuierliches Engagement in der Lauterbacher und Vogelsberger Kommunalpolitik. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Uwe Meyer hob dort hervor, dass Patricia Hammerl-Schönhals (Allmenrod) und Angelika Förster (Heblos) als Stadtverordnete in der Vogelsberger Kreisstadt starteten und heute hohe Funktionen im Magistrat und Vogelsberger Kreistag ausübten.

 

 

Ehrung für 25 Jahre „Frauenpower“ in der Kommunalpolitik für Angelika Förster (3.v.l.) und Patricia Hammerl-Schönhals (4.v.l.) durch Dr. Jens Mischak, Uwe Meyer, Felix Wohlfahrt und Michael Ruhl MdL (von links).
Die Finanzfachfrau Angelika Förster widmet sich seit ihrem Ausscheiden aus der Stadtpolitik nun im Kreistag der Vogelsberger Kreispolitik. Förster trat zunächst als parteilose Bewerberin für die CDU in die Kommunalpolitik ein. Bei der Vogelsberger CDU ist sie mittlerweile stellvertretende Kreisvorsitzende und unterstützt Kreisvorsitzenden Dr. Jens Mischak in seiner Arbeit.

Die Sozialpolitikerin Patricia Hammerl-Schönhals ist seit 2016 als Stadträtin und aktuell einzige Frau Mitglied des Magistrates. Zuvor war sie Stadtverordnete und steht seit einigen Jahren als stellvertretende Vorsitzende an der Spitze der Lauterbacher CDU, in der sie sich schon seit Ende der 1980er Jahre in der Jungen Union engagierte.
 

Den Glückwünschen zu der Ehrung schlossen sich CDU-Fraktionsvorsitzender Felix Wohlfahrt, Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak und Landtagsabgeordneter Michael (Herbstein) an. Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, der mit Patricia Hammerl-Schönhals im Magistrat und Angelika Förster im Kreistag eng zusammenarbeitet, ist besonders stolz auf die langjährige Mitwirkung der beiden Frauen in der Kommunalpolitik in Stadt und Kreis.

Gerade für Frauen, die oftmals durch Familie und Beruf eine doppelte Verantwortung wahrnehmen würden, sei die langjährige und stete Mitwirkung in der ehrenamtlichen Kommunalpolitik eine Herausforderung, stellte CDU-Fraktionsvorsitzender Felix Wohlfahrt heraus. Die beiden Kommunalpolitikerinnen seien auch Vorbilder für andere Frauen, es ihnen nachzutun und in der Kommunalpolitik mitzumachen.
 

CDU-Bundestagsabgeordneter Michael Brand (Fulda) konnte bei der Veranstaltung mit Gästen aus Lauterbach, Schlitz und Wartenberg viele Glückwünsche für seine jüngst erfolgte Wahl zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der hessischen CDU und somit Vize des neuen CDU-Landeschefs, Ministerpräsident Boris Rhein, entgegennehmen.

Der Landtagsabgeordnete Michael Ruhl wird von der Lauterbacher CDU bei seiner erneuten Kandidatur für den Hessischen Landtag unterstützt, unterstrich CDU-Vorsitzender Uwe Meyer. Die nächste Mitgliederversammlung des Stadtverbandes findet am Dienstag, 30. August, in Frischborn statt. Dort werden die Delegierten aus Lauterbach für die Wahlkreisdelegiertenversammlung im Landtagswahlkreis 20, die für Oktober terminiert ist, bestimmt.